Reiterlanze

Die Lanze und das Schwert waren die Primärwaffen des Ritters. Die abgebildete Reiterlanze hat eine Länge von 3,40 Metern und wird zum Ende hin dicker um einen Ausgleich zur Spitze zu erzielen. Der Schaft ist aus Eschenholz gefertigt und besitzt im Vergleich zu Lanzen aus späterer Zeit noch keinen Handschutz. Wegen der großen Gesamtlänge ist die Lanze hier leider nur teilweise zu sehen.

(Arbeit von Jens Bullinger, Schaft von D. Reinicke)