Einfache Beutel

Da die mittelalterliche Kleidung noch keine Taschen besaß, wurde die persönliche Habe am Gürtel getragen.
Die hier gezeigten Beutel sind aus einfachem Leinen und/oder Wollstoffen. Die Bänder bestehen aus Leder
oder aus Leinen (fingergeloopt) und dienen zum Zuziehen des Beutels, sowie der Befestigung am Gürtel.
In bessergestellten Gesellschaftsschichten wurden diese Beutel oft reich verziert und aus feineren
Stoffen hergestellt (siehe Almosenbeutel).

(Arbeiten von allen IGLu's)